Die Fähre funktioniert ohne Motor – sie nutzt die Strömung des Rheins um auf die andere Seite des Rheins zu kommen. Basel hat vier Fähren, die sich jeweils zwischen den fünf Brücken befinden. Während die Fähren in der Zeit, in der es nur eine Brücke über den Rhein in Basel gab, essenziell wichtiges Transportmittel waren, sind sie heute wichtiges Kulturgut. Ein eigener Verein mit rund 4000 Mitgliedern hält die Fähren am Laufen.

Die St. Johann-Fähre: Ueli

Die Klingental-Fähre: Vogel Gryff

Die Münster-Fähre: Leu

Die St Alban-Fähre: Wild Maa

Eine Fährfahrt kostet rund CHF 1.60 (ohne gewähr). Der Fahrplan ist im Winter und Sommer unterschiedlich – spezielle Fahrzeiten auch während der Herbstmesse oder der Fasnacht.

Weitere Infos auf www.faehri.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.