Das Wichtigste: in der Schweiz spricht niemand vom Fahrrad, sondern alle vom Velo. Tja so ist das in einem Land mit vier Landessprachen. Basel lässt sich sehr gut per Fahrrad erkunden. Pass einfach auf die Tramschienen auf und fahre immer im rechten Winkel drüber. Die Fahrradwege sind mit den roten Schildern gut ausgeschildert. Suche Dir die beste Route zum Beispiel mit bbbike.org oder auf dem offiziellen Velostadtplan (rechts unten Velostadtplan anklicken). Da findest Du auch Abstellplätze.

Du willst ein Second-Hand-Fahrrad kaufen? Diverse Fahrradhändler bieten dies an. Ausserdem gibt’s den Fahrradmarkt (auf Schweizerdeutsch Velomärt) zweimal im Jahr, siehe http://www.velomaert-basel.ch.

 

Velofachgeschäfte mit Mietoptionen (eine Auswahl):

Ab 50 Franken (ohne Gewähr) pro Tag vermietet Gundeli Velo Fahrräder, es gibt auch ein Tandem.

Gundeli Velos

Solothurnerstrasse 19 & 23
4053 Basel

info@gundelivelos.ch
Tel: +41 61 3614074
www.gundelivelos.ch

 

Velo Paul 

Im Quartier St. Johann vermietet der Velo Paul Fahrräder für mindestens 25 Franken pro Tag, je nach Fahrrad.

Murbacherstrasse 38
4056 Basel
velopaul@bluewin.ch
www.velopaul.ch

Weitere Mietmöglichkeiten gibt’s teilweise bei den Unterkünften selbst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.